Feedback Futterberatung:
Sabrina & Leiding

Isländer mit schwerer Schulterverletzung: Unterstützung bei langfristiger Boxenruhe

Ich wollte meiner Islandstute eine Sommerfrische auf der Alm gönnen. Leider musste ich den gut gemeinten Aufenthalt vorzeitig abbrechen, weil sich meine Stute enorm verletzt hatte. 4 Risse im Schultermuskel, vermutlich mehrere Schulterbänder und Sehnen gerissen und die noch nie zuvor gehörte Diagnose „Sweeney Leg Syndrom“.

Das sei eine Schädigung der Nerven, die die Schulter bei jedem Schritt „ausploppen“ lässt. Viele Tierärzte und viele Meinungen später wusste ich gar nicht mehr, was ich tun sollte. Vitamin B wäre für die Nerven wichtig, Eiweiß für den beschädigten Muskel, Zink für die Heilung, ein Hyaluron und Teufelskralle Produkt habe ich vom Tierarzt bereits bekommen, aber wofür genau wusste ich auch nicht.

Ich weiß, da ich selbst im Bereich der Nahrungsergänzungsmittel tätig bin, wie wichtig die richtige Versorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen ist und wie enorm diese den Heilungsprozess unterstützen können. Allerdings weiß ich auch, dass zu viel des Guten das genaue Gegenteil bewirken kann.

Da habe ich mich an Sylvia gewendet und um Ihre Hilfe gebeten.

Ein sehr langes Gespräch und 3 Tage später hat sie für meine Stute eine passgenaue Ration berechnet mit konkreten Produktempfehlungen. Sie hat in ihrer Berechnung allerdings nicht nur auf die Verletzung Bezug genommen, sondern auch Faktoren berücksichtigt, an die ich nicht gedacht hätte: Durch die Schonung ihrer Schulter müssten wir auf Belastungsrehe des gesunden Beines achten – Also Eiweiß ja – aber genau auf ihren Bedarf abgestimmt und keinesfalls zu viel.

„Und wir müssen die Darmtätigkeit unterstützen – immerhin kommt sie von stetiger Bewegung auf die Alm in die strikte Boxenruhe – diese Umstellung begünstigt eine Kolik, die wir präventiv vermeiden sollten.

Unter Berücksichtigung unserer aktuellen Heuqualität und den Medikamenten vom Tierarzt hat sie ein ergänzendes Menü zusammengestellt. Unter anderem besteht dieses aus genau 8kg Heu, 1 Schnitt, im Netz gefüttert. (Ein zu dick werden würde die Schulter zusätzlich belasten) sowie aus hochwertigem Kollagen, Vitamin B und C, Zink, Spirulina, Leinkuchen, Mash und getreidefreiem Müsli damit es auch schmackhaft ist.

Durch die Berechnung bis aufs Gramm genau konnte ich die Artikel für 6 Monate in Großpackungen bestellen, was deutlich günstiger war, als ich zunächst angenommen hätte. Auch wenn wir vereinbart hatten, die Ration erst nach 6 Monaten neu zu berechnen, hat sie in der Zwischenzeit auf all meine Fragen kompetent und sehr hilfreich reagiert, hat die Berechnung immer wieder entsprechend adaptiert und war mir eine sehr wertvolle Stütze, für die ich unglaublich dankbar war.

Zwei Tierärzten, zwei Nährstoffexperten des Pharmaunternehmens in dem ich arbeite, einer Neurologin und einer Pferde-Physiotherapeutin habe ich die besagte Rationsberechnung gezeigt die diese alle sehr interessiert und genau analysiert und danach sehr lobend bestätigt hatten. Die Zusammensetzung sei ausgezeichnet durchdacht und perfekt abgestimmt.

„Ich solle meiner Ernährungsberaterin liebe Grüße bestellen und ein großes Lob aussprechen“ waren die Worte einer der beiden Tierärztinnen die beide gleich nach Name, Adresse und Telefonnummer von Sylvia gefragt haben. Wenn das nicht die höchste Form des Zuspruches ist.

Ich bedanke mich bei Sylvia für all Ihre Unterstützung, ihre Bemühungen, Ihre Hilfe, Ihre kompetente Beratung und ihre ausgezeichneten Empfehlungen.

Ich bin SEHR zufrieden und kann sie nur von Herzen an jeden bemühten Pferdebesitzer weiterempfehlen!  

– Sabrina –

Sylvia Moser

Fütterungsberaterin

Schreib mir!